Wie die Zeit vergeht

In wenigen Stunden ist es mal wieder soweit und wir rutschen gemeinsam in ein neues Jahr. Ich kann immer noch nicht fassen, dass 2017 so schnell vorbei ist und dass bereits Morgen 2018 auf der Matte steht.

Die Vorbereitungen für Berlin und den dazugehörigen Proben gehen voran, aber ich mach mir Sorgen dass ich nicht so Textsicher sein werde wie gefordert. Nunja, spätestens am 15. Januar weiß ich dann wie sicher ich mir sein werde. Das ist so eine riesige Chance! Die vielleicht bisher größte berufliche Chance in meinem Leben und die möchte ich mir definitiv nicht versauen. Wenn ich darüber nachdenke wie perspektivlos ich am Beginn dieses Blogs war und welche Perspektiven mir nach meinem Weg geboten wurden, muss ich vor Dankbarkeit wirklich auf die Knie fallen, denn wer bekommt denn heute noch – ohne entsprechende Ausbildung – eine Chance wie diese?

Auch wenn die Sorgen momentan doch recht groß sind – ich freu mich auf 2018. Ich freue mich darauf einen – für mich – neuen Teil der Erde zu sehen, neue Menschen kennen zulernen und zu singen.

Vorsätze hab ich mir keine vorgenommen, es kommt sowieso immer so wie man es sich selbst vornimmt.

Daher wünsch ich euch für 2018 ganz viel Gesundheit, Freude und ein entspanntes Jahr. Feiert schön und lasst es euch gut gehen.